Click here to send us your inquires or call (852) 36130518
Sie sind hier: Startseite Diözesancaritasverband

Die Diözesancaritas in Novosibirsk

Die Caritas als soziale Hilfsorganisation der katholischen Kirche wurde 1897 durch den katholischen Priester Lorenz Werthmann in der süddeutschen Stadt Freiburg gegründet, um die vielen kirchlichen Sozialdienste in ihrer Arbeit und ihrem sozialpolitischen Wirken zu unterstützen. Dieses Anliegen wurde bald in vielen Ländern aufgegriffen. Heute arbeiten 165 nationale Caritasverbände in über 200 Ländern der Welt. Auch die Caritas in Russland gehört zu den Mitgliedern der internationalen Föderation Caritas Internationalis.

Auf dem riesigen Territorium des zweitgrößten Bistums der Welt koordiniert und fördert die Diözesancaritas für das Bistum "Verklärung des Herrn" in Novosibirsk die Entwicklung kirchlicher Sozialarbeit. Die größten regionalen Zentren der Caritas sind in Omsk, Novosibirsk, Barnaul, Tscheljabinsk und Tomsk.

Die meisten Caritas-Projekte in Westsibirien haben Modellcharakter. Ihr Hauptziel ist die Entwicklung und Erprobung neuer Methoden in der Sozialarbeit mit marginalisierten gesellschaftlichen Gruppen. Wir nutzen dazu internationale Erfahrungen und geben unsere eigenen Erfahrungen an interessierte Menschen weiter.

 

Diözesancaritasverband_DE Ural West Omsk Tomsk Nowosibirsk Kemerowo Altei